berlin

Treskowallee 88, 10318 Berlin

Hotline: 030 - 50 88 113

Mo-Fr 10-20 Sa 10-16 Uhr

Skigebiet Oesterreich

Perfekt präparierte Pisten, verschneite Hänge und schneesicheres Skivergnügen auf den Gletschern... Im Wintersportparadies Österreich kommt garantiert jeder auf seine Kosten! Egal ob auf einem oder zwei Brettern, Anfänger oder Profi . Winterspaß pur ist im Skiurlaub Oeterreich  garantiert.<br><br><b>Ischgl: </b><br>Der beste Après-Ski der Welt!<br>Das wunderschöne Bergdorf Ischgl liegt inmitten eines der westlichsten Täler Tirols, dem Paznauntal. Die Talstationen der Bergbahnen liegen auf 1400m. Dank der Höhenlage bis max. 2872m und dem hervorragend ausgebauten Beschneiungssystems, ist Schneemangel in Ischgl ein Fremdwort. Das Skigebiet erstreckt sich mit 210 Pistenkilometern von Tirol bis ins schweizerische Samnaun.<br><br><b>Das Ötztal:</b><br>ist das Tal für Wintersportfans! Insgesamt 316 Pistenkilometer und 76 Liftanlagen bis auf 3.340 m Höhe warten hier darauf, erkundet zu werden. Neben Sölden verfügen auch Ober-/Hochgurgl, Oetz und Vent über perfekt erschlossene Skigebiete. In Ober- und Hochgurgl erstreckt sich eine grandiose Bergwelt auf einer Höhe von 1.800 - 3.080 m, in der man auf 110 Pistenkilometern dem Skivergnügen frönen kann. Der Schnee hält von November bis Mai an und sollte es mal keinen Schnee geben, sorgen Beschneiungsanlagen für eine schöne Schneedecke.<br><br><b>Zillertal</b><br>Mit dem "Zillertaler Superskipass" haben Sie die Wahl zwischen 668 Pistenkilometern in den Skigebieten von Fügen, Kaltenbach, Zell, Gerlos, Mayrhofen, Hippach, Tux, Finkenberg sowie am Wildkogel, die über einen kostenlosen Buspendel vorbildlich miteinander verbunden sind.<br><br><b>Wilder Kaiser Brixental</b><br>Umgeben vom Gebirge des Wilden Kaisers, im Herzen der Kitzbüheler Alpen, bildet die SkiWelt Wilder Kaiser-Brixental das größte zusammenhängende Skigebiet in Österreich. Ausgestattet mit modernsten Beschneiungsanlagen bietet es hohe Schneesicherheit. 279 Pistenkilometer, 91 Bahnen und Lifte, ein üppiges Freizeitangebot sowie über 70 Restaurants und Après-Ski-Lokale bieten Ihnen scheinbar grenzenlos Spaß & Unterhaltung. Die SkiWelt wurde auch im Jahr 2011 von der unabhängingen Plattform "Skiresort Service International" zum besten Skigebiet der Welt gekürt!<br><br><b>Zell am See/Kapurn</b><br>In Zell am See-Kaprun wird Ihr Skiurlaub zum Genusserlebnis. Nicht nur die Möglichkeiten für Wintersport, sondern auch Kulinarik sowie Après-Ski sind hier einmalig. Mithilfe des praktischen Skihüttenguides finden Sie auch schnell Ihre persönliche Lieblingshütte. Hoch oben bietet das Kitzsteinhorn mit dem Ice Camp eine faszinierende Iglulandschaft mit Partyprogramm und die Gipfelwelt 3000 lockt unter anderem mit Salzburgs höchst gelegener Panorama-Plattform. Zu jeder Jahreszeit, ob Winter oder Sommer , wird Ihr Urlaub in Zell am See ein ganz spezielles Vergnügen. Die kleine Stadt umgeben von See, Bergen und dem Kitzsteinhorn Gletscher werden Sie faszinieren.<br>Das kleine Städtchen Zell am See zählt runde 9.900 Einwohner und war bis 1928 ein Markt. Seit nicht einmal 100 Jahren darf es sich als Stadt bezeichnen. Ursprünglich als „Zelle im Pinzgau“ bezeichnet, trägt die Stadt seit 1810 den Namen  Zell am See . 1875 wurde die Zeller Eisenbahntrasse eröffnet, wodurch der Tourismus begann. Auch in wirtschaftlicher Hinsicht gewann Zell aufgrund seiner Lage an der Großglocknerstraße rasch an Bedeutung.<br><br><b>Kitzbühler Alpen</b><br>Die Orte Kitzbühel, Aurach, Reith und Jochberg gehören zweifelsohne zu den beliebtesten Urlaubszielen in Tirol. In den Kitzbüheler Alpen gelegen, zeigt sich die Destination von sportlichen Weltniveau. Das schier endlose Angebot an Sportmöglichkeiten sowie zahlreiche Veranstaltungen von internationaler Bedeutung machen die Gamsstadt Jahr für Jahr zur Ferienregion Nummer Eins.<br><br><b>Serfaus Fiss Ladies</b><br>Tirols Ski-Dimension, die durch den Zusammenschluss der Skigebiete Serfaus und Fiss-Ladis entstanden ist, erstreckt sich als Großraumskigebiet von 1.200 m bis 2.820 m und ist weit mehr als nur ein gemeinsamer Skipass. Für Anfänger und Fortgeschrittene sowie für die ganze Familie ist das Pistenangebot am Hochplateau ideal: breite Pisten mit viel Platz. Warten beim Lift das gibt's in Serfaus-Fiss-Ladis nicht, denn es können 87.250 Wintersportler pro Stunde befördert werden. Schneesicherheit gilt am Hochplateau bis weit ins Frühjahr hinein.  Für Snowboarder stehen eigene Funparks und ein riesiges Freeride Gelände zur Verfügung, für Carver Carvingstrecken und für Rennläufer zwei permanente Rennstrecken, auf denen man sich mit Freunden messen kann.  Neben Ischgl, Sölden und St. Anton am Arlberg zählt Serfaus-Fiss-Ladis mittlerweile zu den bekanntesten Tourismusregionen in Tirol.<br><br>
Perfekt präparierte Pisten, verschneite Hänge und schneesicheres Skivergnügen auf den Gletschern... Im Wintersportparadies Österreich kommt garantiert jeder auf seine Kosten! Egal ob auf einem oder zwei Brettern, Anfänger oder Profi . Winterspaß pur ist im Skiurlaub Oeterreich  garantiert.<br><br><b>Ischgl: </b><br>Der beste Après-Ski der Welt!<br>Das wunderschöne Bergdorf Ischgl liegt inmitten eines der westlichsten Täler Tirols, dem Paznauntal. Die Talstationen der Bergbahnen liegen auf 1400m. Dank der Höhenlage bis max. 2872m und dem hervorragend ausgebauten Beschneiungssystems, ist Schneemangel in Ischgl ein Fremdwort. Das Skigebiet erstreckt sich mit 210 Pistenkilometern von Tirol bis ins schweizerische Samnaun.<br><br><b>Das Ötztal:</b><br>ist das Tal für Wintersportfans! Insgesamt 316 Pistenkilometer und 76 Liftanlagen bis auf 3.340 m Höhe warten hier darauf, erkundet zu werden. Neben Sölden verfügen auch Ober-/Hochgurgl, Oetz und Vent über perfekt erschlossene Skigebiete. In Ober- und Hochgurgl erstreckt sich eine grandiose Bergwelt auf einer Höhe von 1.800 - 3.080 m, in der man auf 110 Pistenkilometern dem Skivergnügen frönen kann. Der Schnee hält von November bis Mai an und sollte es mal keinen Schnee geben, sorgen Beschneiungsanlagen für eine schöne Schneedecke.<br><br><b>Zillertal</b><br>Mit dem "Zillertaler Superskipass" haben Sie die Wahl zwischen 668 Pistenkilometern in den Skigebieten von Fügen, Kaltenbach, Zell, Gerlos, Mayrhofen, Hippach, Tux, Finkenberg sowie am Wildkogel, die über einen kostenlosen Buspendel vorbildlich miteinander verbunden sind.<br><br><b>Wilder Kaiser Brixental</b><br>Umgeben vom Gebirge des Wilden Kaisers, im Herzen der Kitzbüheler Alpen, bildet die SkiWelt Wilder Kaiser-Brixental das größte zusammenhängende Skigebiet in Österreich. Ausgestattet mit modernsten Beschneiungsanlagen bietet es hohe Schneesicherheit. 279 Pistenkilometer, 91 Bahnen und Lifte, ein üppiges Freizeitangebot sowie über 70 Restaurants und Après-Ski-Lokale bieten Ihnen scheinbar grenzenlos Spaß & Unterhaltung. Die SkiWelt wurde auch im Jahr 2011 von der unabhängingen Plattform "Skiresort Service International" zum besten Skigebiet der Welt gekürt!<br><br><b>Zell am See/Kapurn</b><br>In Zell am See-Kaprun wird Ihr Skiurlaub zum Genusserlebnis. Nicht nur die Möglichkeiten für Wintersport, sondern auch Kulinarik sowie Après-Ski sind hier einmalig. Mithilfe des praktischen Skihüttenguides finden Sie auch schnell Ihre persönliche Lieblingshütte. Hoch oben bietet das Kitzsteinhorn mit dem Ice Camp eine faszinierende Iglulandschaft mit Partyprogramm und die Gipfelwelt 3000 lockt unter anderem mit Salzburgs höchst gelegener Panorama-Plattform. Zu jeder Jahreszeit, ob Winter oder Sommer , wird Ihr Urlaub in Zell am See ein ganz spezielles Vergnügen. Die kleine Stadt umgeben von See, Bergen und dem Kitzsteinhorn Gletscher werden Sie faszinieren.<br>Das kleine Städtchen Zell am See zählt runde 9.900 Einwohner und war bis 1928 ein Markt. Seit nicht einmal 100 Jahren darf es sich als Stadt bezeichnen. Ursprünglich als „Zelle im Pinzgau“ bezeichnet, trägt die Stadt seit 1810 den Namen  Zell am See . 1875 wurde die Zeller Eisenbahntrasse eröffnet, wodurch der Tourismus begann. Auch in wirtschaftlicher Hinsicht gewann Zell aufgrund seiner Lage an der Großglocknerstraße rasch an Bedeutung.<br><br><b>Kitzbühler Alpen</b><br>Die Orte Kitzbühel, Aurach, Reith und Jochberg gehören zweifelsohne zu den beliebtesten Urlaubszielen in Tirol. In den Kitzbüheler Alpen gelegen, zeigt sich die Destination von sportlichen Weltniveau. Das schier endlose Angebot an Sportmöglichkeiten sowie zahlreiche Veranstaltungen von internationaler Bedeutung machen die Gamsstadt Jahr für Jahr zur Ferienregion Nummer Eins.<br><br><b>Serfaus Fiss Ladies</b><br>Tirols Ski-Dimension, die durch den Zusammenschluss der Skigebiete Serfaus und Fiss-Ladis entstanden ist, erstreckt sich als Großraumskigebiet von 1.200 m bis 2.820 m und ist weit mehr als nur ein gemeinsamer Skipass. Für Anfänger und Fortgeschrittene sowie für die ganze Familie ist das Pistenangebot am Hochplateau ideal: breite Pisten mit viel Platz. Warten beim Lift das gibt's in Serfaus-Fiss-Ladis nicht, denn es können 87.250 Wintersportler pro Stunde befördert werden. Schneesicherheit gilt am Hochplateau bis weit ins Frühjahr hinein.  Für Snowboarder stehen eigene Funparks und ein riesiges Freeride Gelände zur Verfügung, für Carver Carvingstrecken und für Rennläufer zwei permanente Rennstrecken, auf denen man sich mit Freunden messen kann.  Neben Ischgl, Sölden und St. Anton am Arlberg zählt Serfaus-Fiss-Ladis mittlerweile zu den bekanntesten Tourismusregionen in Tirol.<br><br>

Österreich

Perfekt präparierte Pisten, verschneite Hänge und schneesicheres Skivergnügen auf den Gletschern... <br>Im Wintersportparadies Österreich kommt garantiert jeder auf seine Kosten! Egal ob auf einem oder zwei Brettern, Anfänger oder Profi . Winterspaß pur ist im Skiurlaub Österreich  garantiert.<br>Die Österreichischen Skigebiete haben im Alpenvergleich in den letzten Jahren irrsinnig viel Geld in Infrastruktur und Liftanlagen investiert. <br>Nicht zuletzt das hat dazu geführt, dass die erste Position in der Gunst deutscher Skiurlauber noch ausgebaut wurde. Kein anderes Alpenland lockt soviele Bundesbürger in den Skiurlaub und es gibt so viele tolle Skigebiete und Skiorte, wie kaum irgendwo anders.<br>

Einreise- und Visabestimmungen

Impfungen und Gesundheit

Klima und Reisezeit

Perfekt präparierte Pisten, verschneite Hänge und schneesicheres Skivergnügen auf den Gletschern... <br>Im Wintersportparadies Österreich kommt garantiert jeder auf seine Kosten! Egal ob auf einem oder zwei Brettern, Anfänger oder Profi . Winterspaß pur ist im Skiurlaub Österreich  garantiert.<br>Die Österreichischen Skigebiete haben im Alpenvergleich in den letzten Jahren irrsinnig viel Geld in Infrastruktur und Liftanlagen investiert. <br>Nicht zuletzt das hat dazu geführt, dass die erste Position in der Gunst deutscher Skiurlauber noch ausgebaut wurde. Kein anderes Alpenland lockt soviele Bundesbürger in den Skiurlaub und es gibt so viele tolle Skigebiete und Skiorte, wie kaum irgendwo anders.<br>

Österreich ist ein beliebtes und sicheres Reiseland. Da Österreich zur EU gehört ist für Deutsche lediglich ein gültiger Reisepass oder Personalausweis nötig, um ins Land einzureisen. Für längere Aufenthalte von mehr als drei Monaten muss auf der österreichischen Botschaft eine Aufenthaltsgenehmigung eingeholt werden. <br><br>Seit 2000 mussten die Österreichischen Schillinge der europäischen Währung weichen und man bezahlt mit Euro. In den meisten touristischen Gegenden kann man in Hotels, Restaurants und Geschaften problemlos mit EC- oder Kreditkarten bezahlen.

<i>Impfungen:</i><br>Die Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Institutes für Kinder und Erwachsene sollten anlässlich einer Reise überprüft und vervollständigt werden. Ansonsten sind für Österreich keine besonderen Impfungen nötig<br><i><br>Gesundheit:</i><br>Österreich verfügt über ein sehr gutes Gesundheitssystem und ausreichende medizinische Einrichtungen und ausgebildete Spezialisten. Außerdem besteht die Möglichkeit, Privatkliniken aufzusuchen, die weitere Dienstleitungen anbieten. Diese sind jedoch kostspieliger. Das gilt leider oft auch für die ärztliche Versorgung direkt in den Skiorten.<br><br>Die im Krankheitsfall entstehenden Kosten werden in der Regel durch die gesetzliche Krankenversicherung übernommen. Zum Skiurlaub ist aber der Abschluss einer Auslandskrankenversicherung dringend anzuraten. Diese übernimmt, neben spezielleren und umfangreicheren Leistungen auch den Rücktransport von Kranken und Verletzten und - ganz wichtig - die Kosten der Pistenrettung. Hier werden bei Bergung durch den Helikopter schnell mehrere Tausend Euro fällig, die die gesetzlichen Krankenkassen nicht übernehmen!!<br>

Alle bekannteren österreichischen Skigebiete können von Mitte Dezember bis Mitte April als schneesicher bezeichnet werden. Wer entsprechend hoch hinaus bucht, kann vor allem bei den Gletscherskigebieten bereits ab Mitte November mit besten Schneebedingungen rechnen und den Wintersport auch bis Ende April betreiben.<br><br>Die niedriger gelegenen Skiorte arbeiten heute fast überall flächendeckend mit künstlicher Beschneiung, so dass man auch in Lagen unter 2000 Meter von Ende Dezember bis Mitte April mit sicheren Schneeverhältnissen rechnen kann. <br><br>Die Temperaturen in den "dunklen" Monaten Dezember und Januar können in Höhenlagen durchaus schon einmal weit unter minus 10 Grad reichen, aber spätestens ab Mitte Februar ist Sonnenskilauf angesagt. <br>